Counseling

Tiffani Ker
Tiffani, Ker, Schulberater

 

Beratung von ABCs zum Erfolg

Akademische Unterstützung

  • Anleitung im Klassenzimmer: Der Berater unterrichtet mindestens sechs Unterrichtsstunden in jedem Klassenzimmer. Der Unterricht ist entwicklungsgerecht und entspricht den Virginia Standards of Learning sowie den Standards der American School Counselor Association (ASCA). Themen sind Charakterentwicklung, Mobbing, soziale Fähigkeiten, Freundschaft, Sicherheit und Karriereentwicklung.
  • Individuelle Beratung: Schüler, die soziale und / oder emotionale Unterstützung benötigen, um akademische Leistungen zu erbringen, werden von Lehrern und / oder Eltern zur individuellen Beratung überwiesen. Während des gesamten Schuljahres ist in den ersten 30 Minuten morgens eine individuelle Beratung geplant.
  • Lunch Bunch: Die Schüler melden sich freiwillig für ein informelles Mittagessen mit dem Berater im Beratungsbüro an. Während des Mittagessens sprechen die Schüler über Bedenken und / oder überprüfen die Schularbeiten.
  • Übergang zur Mittelschule: (Februar-April) Die Schüler melden im Februar akademische Programme an der Mittelschule an. Später im Jahr besuchen alle Fünftklässler die Mittelschulen, um sich zu orientieren.
  • Passprogramm: Neue Schüler treffen sich zum Mittagessen mit dem Schulberater, erhalten einen „Pass“, der sie durch die Schule führt, andere Schüler in ihrer Klasse besucht und bis zum Ende des Schuljahres einen Anruf nach Hause tätigt, um sich mit einem Elternteil / Erziehungsberechtigten zu verbinden erste Schulwoche.
  • Zu klug, um anzufangen: Die Partnerschaft für Kinder, Jugendliche und Familien, die öffentlichen Schulen von Arlington, die Polizeiabteilung von Arlington und das Department of Human Services haben dieses Programm ins Leben gerufen, das sich auf die Verzögerung des Beginns des Alkoholkonsums konzentriert, eines der aus Arlington-Daten identifizierten Risikoverhalten. Too Smart to Start wurde entwickelt, um Schülern der 5. Klasse das Wissen und die Fähigkeiten zu vermitteln, Alkohol abzulehnen. Das Programm besteht aus 2 Schülerpräsentationen und einer Familien- / Elternpräsentation. Jede Unterrichtsstunde dauert 45-60 Minuten und wird einzelnen Klassen angeboten (nicht mehr als 30 Schüler pro Gruppe).

 Verhaltensunterstützung

  • Blue Stars Mentoring: Blaue Sterne (Schüler) werden mit Lehrern gepaart. In den Jahren 2006 bis 07 betreuten XNUMX Lehrer XNUMX Schüler. Mentorlehrer unterstützen die Schüler auf verschiedene Weise, z. B. durch wöchentliches Mittagessen, Hilfe bei den Hausaufgaben und Teilnahme an Sportveranstaltungen.
  • Gold Stars Mentoring: 4th und Fünftklässler (Absolventen der Virginia Preschool Initiative) betreuen aktuelle VPI-Studenten. Die älteren Schüler sponsern jeweils 5 oder 3 VPI-Schüler. Wöchentlich lesen sie ihnen vor, helfen Vorschulkindern, ihre Telefonnummern und Adressen zu erfahren, und begleiten sie in die Bibliothek.
  • Peer-Mediation: 4th und 5th Grader nehmen freiwillig an Peer-Mediationstrainings teil. Die Auszubildenden treffen sich sechs Wochen lang zur Mittagszeit, um ihre Fähigkeiten zu erlernen. Im März nehmen ausgebildete Mediatoren am jährlichen Elementartag der Mediationskonferenz an der George Mason University teil.
  • Beratung in kleinen Gruppen: Beratungsgespräche in kleinen Gruppen (5 Schüler oder weniger) reagieren auf Empfehlungen von Lehrern und die Erlaubnis der Eltern. Die Gruppen befassen sich ein- oder zweimal pro Woche in sechs aufeinander folgenden Wochen mit aktuellen Themen wie dem Aufbau sozialer Kompetenzen, Lernfähigkeiten und Schulangst.

Charakterentwicklung

  • Character Wall: Jeden Monat wird ein Student identifiziert, der in einer der Säulen des Charakters (Respekt, Verantwortung, Fairness, Fürsorge, Vertrauenswürdigkeit und ein guter Bürger) hervorragende Leistungen erbringt. Das Bild des Schülers und die Erklärung, warum er die Auszeichnung erhalten hat, werden auf einem schwarzen Brett angezeigt und bei der Versammlung am Freitag hervorgehoben.
  • K-Kids: 2nd bis 5th Grundschüler melden sich zu Beginn eines jeden Jahres freiwillig bei Kiwanis-Kids (K-Kids). Jedes Jahr haben wir ungefähr 100 Studenten, die sich als Mitglieder anmelden. Jede Klassenstufe trifft sich einmal im Monat während des Mittagessens separat, um Aktivitäten zum Aufbau von Gemeinschaften oder zum Dienst zu organisieren (z. B. Obdachlosen-, Brustkrebs-, Lebensmittel-, Spielzeug- und / oder Büchersammlungen usw.).

 

@TKerCounselor

Folgen